Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Voltigieren in Bayern Homepage. 

Für eure Beiträge, Ideen und Anregungen sind wir immer offen. Wer Lust hat beim Pflegen der Seite mitzuhelfen, ist herzlich eingeladen!

redaktion(at)voltigierenbayern.de

Preis der Besten mit zwei bayerische Siege

Gregor Klehe gewinnt  - Zukunftstrophy geht an Sarah Kintrup

 

Der Weg nach Warendorf ist aus Bayern lang und beschwerlich, aber er hat sich gelohnt. Einen souveränen Start-Ziel-Sieg legte Gregor Klehe im Wettbewerb der Einzelvoltigierer hin. Vom ersten Start an ließ der Ingelsberger keine Zweifel an seiner Dominanz aufkommen, gewann alle vier Teilprüfungen – teils sogar mit riesigen Abständen auf die Konkurrenz. Erfolgsgarant war einmal mehr Adlon, der an der Longe von Alexander Hartl stets Spitzen-Wertungen erntet.

 

Pech für Liersch

In der Totalen kam der erst 15-Jährige Klehe auf ganz starke 7,804 Punkte und sicherte sich damit die direkte EM-Nominierung. Nach dem ersten Durchgang sah es noch nach einen bayerischen Doppelsieg aus, denn Jannik Liersch lag auf Platz zwei. Allerdings verletzte er sich beim Abgang am Knie und verzichtete daher auf die zweite Kür. Platz zwei ging so an Konstantin Näser (Baden-Württemberg). 

 

 

Mainz-Ebersheim für EM nominiert

In der Gruppe lief es für den VV Ingelsberg nicht ganz so rund. Schon in der Pflicht schlichen sich viele kleine Fehler ein, so dass der Rückstand auf das Juniorteam VFZ Mainz-Ebersheim bereits deutlich war. Mit 7,526 setzten sich die Rheinland-Pfälzer auch im Gesamtergebnis durch und werden Deutschland bei der Junioren-EM in Frankreich vertreten. Die Mannschaft wurde von Alexandra Dietrich longiert und startete auf dem erfahrenen Pferd Celebration.

Für den VV Ingelsberg um Longenführerin Elisabeth Eichner bliebt auf Holt's Romeo mit 7,384 Punkten Rang zwei. Auf Platz drei landeten die Westfalen aus Brakel (7,28).

 

Kintrup gewinnt Nachwuchstrophy

Ganz groß raus kam der bayerische Nachwuchs. In der Zukunftstrophy für Nachwuchseinzelvoltigierer zwischen 12 und 14 Jahren siegte Sarah Kintrup aus Gilching. Die Zwölfjährige voltigierte auf Donatelli – longiert von Julia Handel – nach jeweils einem Pflicht- und einem Kürdurchgang zu 6,915 Puntken. Platz zwei holte Annemie Szemes aus Rathsberg (6,842), Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg zeigten sich begeistert von den Leistungen der jungen Akteure.

Im Pas-de-Deux gab es dann noch einen dritten Rang für das Gilchinger Doppel Gwendolyn Gröller und Luisa Horn auf Amantillado (7,178).

 

Süddeutsche Meisterschaft
Drei tolle Tage in Schwaben

 

Drei Tage lang volles Haus im schwäbischen Ötz/Thierhaupten. Süddeutscher Meister 2016 wurde der PSV Riedmüller aus Hessen. Im Einzel blieb der Titel in Schwaben - Julian Wilfling sicherte sich den Meistertitel souverän.

 

Bein den M-Gruppen zeigten die bayerischen Starter gute Leistungen, als beste schaffte Dinkelsbühl-Lohe den Sprung auf das Treppchen und holte sich Rang drei.

 

Hat jemand Fotos gemacht? Unser Haus- und Hof-Fotograf musste nämlich den Livescore füttern ;-)

 

Alle Ergebnisse auf sdm-thierhaupten2016.jimdo.com.

 


"Voltigieren ist die natürlichste und gefahrloseste Art, ein Pferd zu besteigen und es wieder zu verlassen."

(Baptiste Loiset, Kunstreiter, 1826)

 

 

update  29.05.16

abzeichen:

  • Gilching

turniersport

  • ZE Lohe
  • ZE Waffenschmiede
  • AS L-Cup Weicht
  • AS RM Oberbayern
  • AS Gut Eggenhof
  • AS RM Franken

breitensport

  • ZE Neuburg
  • ZE Lohe
  • ZE Freising
  • AS Gut Eggenhof
  • AS Pleichachtal

franken

  • Bericht Abzeichen Bamberg
  • Bericht Abzeichen Dinkelsbühl