Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Voltigieren in Bayern Homepage. 

Für eure Beiträge, Ideen und Anregungen sind wir immer offen. Wer Lust hat beim Pflegen der Seite mitzuhelfen, ist herzlich eingeladen!

redaktion(at)voltigierenbayern.de

 

Neue Seminarreihe in Bayern

 

Auch der BRFV bietet jetzt Seminare (nicht nur) für Voltigiertrainer an. Los geht es mit Küraufbau und Pferdetraining an der Longe.

 

1) Optimierung der Arbeit eines Voltigierpferdes an der Longe und unter dem Sattel

Lehrgangsleiter: Sylvia Gern, Lars Hansen

Termin: 25.05.2021, 19.00- 20.30 Uhr

Zielgruppe: Ausbilder (Longierer und Reiter) im Voltigiersport

 

die Referenten:

Sylvia Gern, Richterin Reiten und Voltigieren (*VOE, BW, DL, RP, SL, VOE, VOT), Trainerin B, bringt sehr viel Erfahrung im Beritt von Pferden mit, und reitet Dressur bis zur Klasse S.

Lars Hansen, Richter Voltigieren,Trainer B und erfolgreicher Longenführer auf internationalen Turnieren. Weltmeister, Europameister Einzelvoltigieren und Doppelvoltigieren mit viel Erfahrung gerade bei sensiblen Pferden.

Inhalt:

Ein gutes Zusammenspiel zwischen Reiter/ Longenführer und Pferd ist einer der Eckpfeiler für den Erfolg im Voltigierzirkel. Diese Schnittstelle der Kommunikation kann und muss stetig optimiert werden.

Lars Hansen und Sylvia Gern erläutern in diesem Workshop die Ausgleichsarbeit unter dem Reiter und an der Longe näher und geben Tipps für mehr Harmonie.

Der Workshop zeigt, wie man von einer saisonalen Planung profitieren kann und bietet Impulse zur Selbstreflexion und einem offenen Erfahrungsaustausch.

 

 

2) Wie baue ich eine gute Kür?
Lehrgangsleiter: Jochen Schilffarth
Termin:  27.05.2021 ; 19.00- 21.00 Uhr
Zielgruppe: Ausbilder im Voltigiersport (Gruppe, Einzel, Doppel)

Inhalt:
Jochen Schilffarth schlägt in diesem Seminar den Bogen von den grundlegenden Überlegungen bis zur ausgefeilten Kür.

Nach " Wie fange ich überhaupt an?", wird er auf die Kriterien einer guten Kürgestaltung (die die Grundlage der Gestaltungsnote am Turnier sind) bis hin zur Musikauswahl und - interpretation eingehen.

 

Kosten: 20 Euro mit gültiger DOSB-Lizenz/25 Euro ohne Lizenz

Anerkennung: Jeder Lehrgang wird mit 2 Lerneinheiten für das Profil 3 angerechnet.

 Hier geht's zur Anmeldung

 

Nominierung zum Preis der Besten

 

Trotz aller Beschränkungen soll der Preis der Besten am 15. Mai in Warendorf stattfinden. Das erste Kaderturnier am vergangenen Samstag in Bayern fungierte auch als Sichtung für den Preis der Besten. 

 

Danach sind nominiert worden:

 

Einzel: Laura Seemüller (NK2), Antonia Klaus, Sarah Kintrup, Sarah Liersch

Gruppe: VV Ingelsberg Junior

 

Aktuelle CORONA-INFOS

 

Hier geht's zu den Infos des Landwirtschaftsministeriums

 

Hier zu denen des Innenministeriums

Alle aktuellen und bisherigen Regelungen und Informationen unserer Seite findet ihr unter corona-infos

 

Bleibt gesund und fit!

 

 

Zum Abschied von Brigitte Ellinger

 

Es gibt wohl nur wenig Menschen im Voltigiersport, die sich im Spitzensport ebenso zuhause fühlen wie beim Prüfen eines Breitensporttages. Brigitte Ellinger war so einer. Ausbilderin, Longenführerin, Richterin bis hin zur Deutschen Meisterschaft, Prüferin, Referentin, Turnierleiterin und nicht zuletzt Bayerns Voltigierbeauftragte – Brigitte war jede „Rolle“ im Voltigiersport bekannt und vertraut.

Im bayerischen Landesverband war sie in den vergangenen 15 Jahren unser Fels in der Brandung. Für die Sorgen und Nöte von Voltigierern, Trainern und Richtern hatte Sie als Voltigierbeauftragte stets ein offenes Ohr und jeder konnte sicher sein, dass die großen wie auch die kleinen Probleme bei ihr Gehör fanden und ernst genommen wurden.

 

Keine Situation, die sie nicht mit Tatkraft und Humor gemeistert hätte. Ihre bis zuletzt zuversichtliche, gesellige und fröhliche Art hat uns alle immer angesteckt.

Dabei hat sie sich oft eher im Hintergrund gehalten, lieber andere strahlen lassen. Wer das als Schwäche interpretiert hat, der hat sie nicht wirklich gekannt, denn auf ganz ruhige Art konnte Brigitte sehr konsequent und strikt sein. Vor allem aber ihre immer den Aktiven zugewandte Art und ihr großes Engagement für unseren Sport, haben ihr viel Sympathie und Respekt beschert. Brigittes wertschätzender Umgang und ihre dennoch konsequente und klare Haltung werden wir uns weiter als Vorbild nehmen. In die bayerische Voltigierszene reißt ihr plötzlicher Tod eine große Lücke. Sie fehlt uns schon jetzt. Doch die vielen Augenblicke mit Ihr werden uns allen in Erinnerung bleiben und sie nie vergessen lassen. Am 18. Februar, eine Woche nach ihrem 61. Geburtstag, ist Brigitte Ellinger einem Krebsleiden erlegen.

 

Syliva Gern, Rosi Ganswindt, Jochen Schilffahrt, Alexander Hartl, Christine Kellermann

"Voltigieren ist die natürlichste und gefahrloseste Art, ein Pferd zu besteigen und es wieder zu verlassen."

(Baptiste Loiset, Kunstreiter, 1826)

 

update

10.05.2021

termine 2021

  • Absagen und Verschiebungen

corona-infos

  • Corona-Sport-Bayern

lehrgänge

  • Online-Seminare

bayernkader

  • Landeskader 2021

abzeichen

  • Corona-Änderungen
  • Pegnitz-Buchau, neuer Termin

 

downloads

  • Hilfe und Tipps Neon
  • Anleitung NeOn